Springe zum Inhalt

Am Sonntag den 03 Juni ist ein Paragleiter unterhalb der Burg Altpernstein in Turbulenzen geraten. Er drohte abzustürzen und ist in ca 10m Höhe in einer Baumgruppe notgelandet. Er konnte unverletzt herunterglettern.

Der Gleitschirm war jedoch in luftiger Höhe über drei Wipfeln gespannt. Die Notlandestelle war gleich neben der Straße, so konnte mit dem Ladekran des SRF ein Feuerwehrmann hochgehoben werden, der den Schirm aus den Baumkronen "herausknüpfte".

Im Einsatz:  FF Altpernstein, FF Micheldorf mit KDO, KLF und SRF

Am Montag den 23. April wurde die Feuerwehr Micheldorf um 16.00 Uhr durch der LWZ  zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in das Gemeindegebiet Schön alarmiert. Ein Kleinbus, zum Glück bis auf den Fahrer unbesetzt, wurde beim Abbiegen gerammt. Bei der Kollission wurde auch noch ein parkendes Auto touchiert. Eingeklemmt war zum Glück niemand. Nach der Erstversorgung durch den NAW wurden beide Lenker und ein Beifahrer ins LKH Kirchdorf gebracht. Die Unfallfahrzeuge wurden mit dem Ladekran auf das Abschleppauto verladen.
Im Einsatz:
FF Mdf mit KDO, MTF, TLF und SRF
Polizei Kirchdorf
NAW und RK Kirchdorf.
Foto: Jack Haijes

Mehr Bilder...

Am 19. April 2012 wurde die FF Micheldorf vom Roten Kreuz über die Landeswarnzentrale zu einer Hilfeleistung in den Pröllergraben alarmiert. Eine, an der Pröller Kletterwand abgestürzte, Person wurde nach der Versorgung durch den Notarzt zur naheliegenden Forststraße mit der Korbtrage getragen. Der Mann wurde vom Notarzthubschrauber Christopherus 10 nach Wels transportiert.
Im Einsatz: KDO, KLF und SRF
Notartz und RK Kirchdorf
Polizei Kirchdorf
Notarzthubschrauber Christopherus 10
Einsatzdauer: 1,5h

Mehr Bilder...

Zu einem Brand in der Kompostieranlage Hebesberger rückten die Feuerwehren Micheldorf und Altpernstein am Abend des 17. März aus.

Einer aufmerksamen Micheldorfer Bürgerin ist der Brand aufgefallen, und sie hat telefonsich die FF Micheldorf verständigt. Da ein Fahrzeug von uns in unmittelbarer Nähe war, wurde Nachschau gehalten. Die Brandlast war aber wesentlich höher als beim selben Szenario vor 1 1/2 Monaten, und so wurde umgehend über die Landeswarnzentrale Alarm ausgelöst. Ein Trupp unter Atemschutz konnte mittels HD und Ausräumhacken dem Brand kurzer Hand den Gar aus machen.

Wir bitten  die Bevölkerung keine heiße Asche od. Glut im Bereich des Grünschnittes zu lagern. Beide Male war es keine Selbstenzündung sondern unachtsam abgelagerte heiße Asche, die den Grünschnitt bzw. Laub und kleines Geäst entzündete.

Wenn schon abgelagert wird, dann bitte mit Respektabstand zum anderen Material.

Nicht auszudenken, wenn dies mal jemand nicht sieht, und der Brand auf den Strauchschnitthaufen übergreift. Dann können wir alle gemeinsam ein halbes Jahr lang gar nichts anliefern.

 

 

 

mehr Bilder ...weiterlesen "Brand in Kompostieranlage am Samstag, 17. März 2012 um 17:03 Uhr"

Zu einer Personenbergung aus der Krems wurde die FF Micheldorf am 8. März 2012 um die Mittagszeit vom Roten Kreuz Kirchdorf über die Landeswarnzentrale alarmiert. Sofort setzten sich das KDO als Erkundungsfahrzeug sowie das SRF zum Einsatzort in Bewegung. Vor Ort wurde die Person vom NAW Kirchdorf und den Sanitätern des Roten Kreuzes betreut. Die Bergung wurde aufgrund des steil abfallenden Geländes mittels Vakuummatratze des NAW und Korbtrage bzw. Kran des SRF  durchgeführt.

Die selbe Bergemethode mit fast dem selben NAW Team wie eine Woche zuvor bei der Bergung nach einem Forstunfall.

Im Einsatz: FF Micheldorf mit KDO, SRF und 7 Mann, NAW, Rettung, Polizei

mehr Bilder ...weiterlesen "Personenbergung aus Kremsfluss"

Am 5. März 2012 heulten um 07:30 Uhr in Micheldorf und Altpernstein die Sirenen. Alarmierungstext "Brand Gewerbe Industrie". In einen metallverarbeitenden Betrieb ist in der Lüftungsanlage ein Brand ausgebrochen. Vom 1. u. 2. Atemschutztrupp wurde die Lüftungsanlage aufgemacht und der Brand lokalisiert und gelöscht  sowie die brennenden und verbrannten Filter ins Freie gebracht. Zeitgleich wurde mit 2 Lüfter und dem LUF 60 die Halle rauchfrei geblasen.

Im Einsatz:

FF Micheldorf: TLFA I u. II, LAST 2 mit LUF 60

FF Altpernstein: KLFA

Polizei Kirchdorf

Herzlichen Dank an unsere Kameraden von Altpernstein und der Polizei Kirchdorf sowie der Firmenleitung und den Mitarbeitern für die tolle Zusammenarbeit.

Zu einem Forstunfall wurde das Schwere Rüstfahrzeug der FF Micheldorf über das Rote Kreuz alarmiert. Das SRF war im Ortsteil "In der Krems" im Einsatz als plötzlich der Notarztwagen anhielt und um Hilfeleistung bei einen Forstunfall bat. Umgehend wurden die Arbeiten eingestellt, und dem Ansuchen des NAW Teams aus Kirchdorf folge geleistet. Mit dem Ladekran und der Korbtrage konnte die Person geborgen werden.

Herzlichen Dank für die professionelle und freundschaftliche Zusammenarbeit mit dem RK Kirchdorf und dem NAW Team.

Zu einem LKW im Straßengraben wurden die Feuerwehren Micheldorf und Oberschlierbach am Dienstag, 28. Februar 2012 Vormittag gerufen. Ein Sattelfahrzeug war Richtung Grünburg unterwegs und wurde vermutlich durch sein Navi von Kirchdorf/Krems über Oberschlierbach nach Grünburg gelotst. Trotz zwei Tafeln "Fahrverbot für LKW über 7,5 t"  fuhren die beiden LKW Lenker weiter. Im Bereich von Oberschlierbach war dann im Straßengraben ein Ende. Alarmiert von der PI Grünburg fuhr der technische Zug von Micheldorf bestehend aus Kran, Last und SRF zur Unfallstelle aus. Das Sattelfahrzeug stand auf einer Seite im Morast und saß mit dem Tank und der Antriebsachse am Boden auf. Es wurde mittels 2 Winden wieder auf die Straße gezogen.

Im Einsatz: FF Oberschlierbach mit KLF; FF Micheldorf mit Kran, Last, SRF, MTF2;
PI Grünburg, Strm. Kirchdorf.

mehr Bilder ...weiterlesen "LKW Bergung in Oberschlierbach, 28 Feb 2012"

Zu einem LKW Unfall wurden die Feuerwehren Nußbach und Wimberg in den frühen Morgenstunden gerufen. Ein LKW-Hängerzug dürfte aufgrund der extremen Eisglätte ins Schleudern geraten sein und ist im Straßengraben gelandet. Der Anhänger ist umgestürzt. Zur Bergung wurde der Kran Micheldorf nachalarmiert. Mit vereinten Kräften konnte das Gespann getrennt werden. Die Zugmaschine wurde im Heck angehoben und vorne mit der Seilwinde auf die Straße gezogen. Der Anhänger wurde ebenfalls mit der Seilwinde teilweise aufgerichtet und anschließend mit dem Kran auf die Straße geborgen.  Die Straße wurde anschließend gereinigt. Für PKW's wurde eine lokale Umleitung eingerichtet. Die Linienbusse konnten gegen Ende des Einsatzes einspurig passieren.
Im Einsatz: Polizei,  FF Wimberg, FF Nußbach, FF Micheldorf, Straßenmeistereien Kirchdorf und Kremsmünster.

Bilder: FF Nußbach

mehr Bilder ...weiterlesen "LKW Bergung in Schlierbach, Richtung Nußbach, 27 Feb 2012"

Durch die Schneeschmelze und den noch gefrorenen Boden waren am Do und Fr 2 Einsätze der FF Micheldorf notwendig. Donnerstag Nacht musste ein Haus in der Gartenstraße von Oberflächenwasser geschützt werden. Dazu wurden Sandsäcke ausgelegt. Das war jedoch nicht ausreichend. Mit dem Gemeindebagger wurde ein Graben ausgehoben um den Wassermassen herr zu werden. Das Wasser konnte umgeleitet werden und war keine Bedrohung mehr. Der Keller wurde mit Nassaugern der FF Kirchdorf trocken gelegt.
Am Freitag wurde ein großer "See" umgepumpt der sich hinter einer Häuserzeile gebildet hatte. In 3h wurden dabei 400m³ Oberflächenwasser beseitigt.
bk