Springe zum Inhalt

Am Fr. den 07 Dez 2012 wurden wir von der Landeswarnzentrale zu einem technischen Einsatz auf der B138 alarmiert. Bei Verladearbeiten ist ein Bagger vom Tieflader gerutscht und auf die Bundesstraße gefallen. Mit dem Schwerlastkran wurde er aufgerichtet und anschließend auf die Seite gestellt. Der Verkehr konnte einspurig an der Unfallstelle vorbeigelotst werden.
Einsatzdauer 1,5h
Im Einsatz: FF Micheldorf mit Kran, Last und SRF
Polizei Kirchdorf.

 


Mehr Bilder

Am 6. Dezember 2012 um 18 Uhr stieg im FW Haus Micheldorf für die Kleinsten die Spannung! Alle warteten auf den Nikolaus. Dann war es endlich so weit. Der hohe Gast traf ein.
Nach der Geschichte über den Hl Nikolaus und das Christkind bekamen alle Kinder Nikolaussackerl von ihm überreicht. Für die Mamas und Papas blieb dann noch Zeit zum Fachsimpeln.


Viele viele Bilder...

Die Hauptschule 2 Kirchdorf führte heuer wieder einen Aktionstag zum "Hl Florian" durch.
Im Zuge dessen besuchten mehrere Klassen als Abschluss einer Wanderung die Feuerwehr Micheldorf. Die Arbeit der Florianijüger wurde vorgestellt und das Feuerwehrhaus mit seinen Gerätschaften besichtigt. Die Autos wurden sofort in Beschlag genommen und ausgiebig "getestet".
Eine willkommene Abwechslung im Schulalltag.

Mehr Bilder...

Übung des technischen Zuges der Feuerwehr Micheldorf gemeinsam mit dem Roten Kreuz Kirchdorf:
Ein Radlader war durch einen technischen Defekt unmanövrierbar geworden und hat einen PKW gegen eine Mauer gedrückt. Eine Person, die bei der Mauer gestanden war, wurde unter dem PKW eingeklemmt. Ein Passant hatte den Unfall beobachtet und das Rote Kreuz Kirchdorf angerufen. Nach dem Eintreffen der Rettung wurde die Lage erkundet und über die Leitstelle Polizei und Feuerwehr Micheldorf alarmiert, die mit  KDO, SRF und TLF zum Unfallort kamen. Der FF Einsatzleiter forderte daraufhin Kranfahrzeug und Last  zum Unfallort an. Der Kran musste den Radlader von dem PKW abheben und auf die Seite stellen, danach konnten die verletzten Personen durch die Rettung versorgt worden. Der PKW war so schwer beschädigt, dass mit dem hydraulischen Rettungsgerät (Schere+Spreitzer) die Türen geöffnet und das Dach abgehoben werden musste. Nach der Bergung der Verletzten wurden diese im KHD-Zelt des Roten Kreuzes erstversorgt und anschließend ins Krankenhaus abtransportiert.

Im Übungs-Einsatz:
FF Micheldorf mit KDO, TLF, SRF, Kran, Last &  MTF
Rotes Kreuz Kirchdorf mit 3 SEW und 1 Anhänger

mehr Bilder ...weiterlesen "Übung des technischen Zuges der Feuerwehr Micheldorf"

Zu einem Brand in der Kompostieranlage Hebesberger rückten die Feuerwehren Micheldorf und Altpernstein am Abend des 17. März aus.

Einer aufmerksamen Micheldorfer Bürgerin ist der Brand aufgefallen, und sie hat telefonsich die FF Micheldorf verständigt. Da ein Fahrzeug von uns in unmittelbarer Nähe war, wurde Nachschau gehalten. Die Brandlast war aber wesentlich höher als beim selben Szenario vor 1 1/2 Monaten, und so wurde umgehend über die Landeswarnzentrale Alarm ausgelöst. Ein Trupp unter Atemschutz konnte mittels HD und Ausräumhacken dem Brand kurzer Hand den Gar aus machen.

Wir bitten  die Bevölkerung keine heiße Asche od. Glut im Bereich des Grünschnittes zu lagern. Beide Male war es keine Selbstenzündung sondern unachtsam abgelagerte heiße Asche, die den Grünschnitt bzw. Laub und kleines Geäst entzündete.

Wenn schon abgelagert wird, dann bitte mit Respektabstand zum anderen Material.

Nicht auszudenken, wenn dies mal jemand nicht sieht, und der Brand auf den Strauchschnitthaufen übergreift. Dann können wir alle gemeinsam ein halbes Jahr lang gar nichts anliefern.

 

 

 

mehr Bilder ...weiterlesen "Brand in Kompostieranlage am Samstag, 17. März 2012 um 17:03 Uhr"

Zu einem LKW im Straßengraben wurden die Feuerwehren Micheldorf und Oberschlierbach am Dienstag, 28. Februar 2012 Vormittag gerufen. Ein Sattelfahrzeug war Richtung Grünburg unterwegs und wurde vermutlich durch sein Navi von Kirchdorf/Krems über Oberschlierbach nach Grünburg gelotst. Trotz zwei Tafeln "Fahrverbot für LKW über 7,5 t"  fuhren die beiden LKW Lenker weiter. Im Bereich von Oberschlierbach war dann im Straßengraben ein Ende. Alarmiert von der PI Grünburg fuhr der technische Zug von Micheldorf bestehend aus Kran, Last und SRF zur Unfallstelle aus. Das Sattelfahrzeug stand auf einer Seite im Morast und saß mit dem Tank und der Antriebsachse am Boden auf. Es wurde mittels 2 Winden wieder auf die Straße gezogen.

Im Einsatz: FF Oberschlierbach mit KLF; FF Micheldorf mit Kran, Last, SRF, MTF2;
PI Grünburg, Strm. Kirchdorf.

mehr Bilder ...weiterlesen "LKW Bergung in Oberschlierbach, 28 Feb 2012"

Der offizielle Teil der 140-Jahr-Feier fand am Sonntag den 11.09.2011 statt. Bei herrlichen Sommerwetter durfte der Kommandant ABI Christian Herndl viele Gäste und Freunde begrüßen. Neben vielen Ehrengästen waren zum Festakt auch die Kameraden der  Partner-Feuerwehr Micheldorf in Kärnten angereist. Gemeinsam mit der 140 Jahrfeier wurde auch die bereits 40-jährige Partnerschaft ausgiebig gefeiert. Die Festredner wiesen vor allem auf die geänderten Anforderungen an die Feuerwehr hin und bedankten sich für den unermüdlichen Einsatz für die Bevölkerung. Da es diesmal kein Gerät oder Fahrzeug zu segnen gab, erteilte Feuerwehrkurat Pfarrer Florian den Segen allen anwesenden Feuerwehrmitgliedern, auf dass sie stets gesund von den Einsätzen und Übungen zurück kommen mögen. Nach dem Festakt umrahmte die Marktmusikkapelle Micheldorf einen sehr gut besuchten Frühschoppen. Herzlichen Dank an unsere Nachbarn für die gute musikalische Zusammenarbeit!

Am 10. September beging die FF Micheldorf ihr 140 Jahr-Jubiläum mit einem Feuerwehr "Hautnah" - Nachmittag für die Bevölkerung. Von 13 Uhr bis 17 Uhr fand ein spannender Feuerwehrnachmittag mit zahlreichen Highlights statt: Präsentation der Fahrzeuge und Geräte, Vorführungen der Bewerbsgruppe, eine gemeinsame Übung mit dem Roten Kreuz Kirchdorf, ein abwechslungsreiches Kinderprogramm und vieles mehr standen auf dem Programm.

Am Abend gingen die Feierlichkeiten mit Live-Musik und Blaulicht-Disco weiter. Die FF Micheldorf bedankt sich auf diesem Weg ganz herzlich bei den vielen BesucherInnen für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung.