Springe zum Inhalt

Gleich 2 mal wurden wir heute zu umgestürzten Bäumen alarmiert. Das Sturmtief im Kremstal, mit massiven Böhen, war für ein paar Bäume zu viel. Das erste mal Vormittags um 10:20 Richtung Frauensteiner Brücke und Nachmittags um 14.30 auf der B140 kurz vor dem Steyr Durchbruch Richtung Leonstein. Die Bäume wurden entfernt und die Straßen gereinigt.
Im Einsatz jeweils: KDO, SRF und RLFA-T
Einsatzdauer jeweils etwas mehr als eine Stunde. ...weiterlesen "2 mal Bäume über Straße, 01. April 2024, Micheldorf"

LKW Bergung, Pertlgraben. Alarmierung am Do. 7. März 2024 um 03.51Uhr. Diese Einsatzadresse ist bestens bekannt. Eine Spitzkehre im Pertlgraben ist mit dem Sattelzug "fast" nicht zu schaffen.
Unsere Dienstleistung, wie schon mehrmals erforderlich, im Auftrag der Polizei: Heck des Aufliegers aus dem Graben heben, diesmal war es ein vollbeladener LKW. Die FF Frauenstein ist schon sehr geübt darin anschließend dem LKW beim Umkehren zu dirigieren. Diesmal war wenigstens kein Schnee mehr. ...weiterlesen "Bergung eines Sattelzugs, Pertlgraben, Frauenstein, 7. März 2024"

Ein LKW ist von Roßleithen kommend, Richtung Windischgarsten, rechts von der Straße abgekommen und drohte umzustürzen.
Der technische Zug der FF Micheldorf wurde über die Landeswarnzentrale von der FF Windischgarsten zur Hilfeleistung alarmiert.
Mit dem Kran wurde der LKW seitlich angehoben und konnte vorsichtig mit 3 Seilwinden auf die Straße gestellt werden. Er konnte anschließend seine Fahrt fortsetzen. ...weiterlesen "LKW Bergung in Roßleithen, 5. März 2024"

Der Fahrer eines voll beladenen LKW Sattelzug hat sich von seinem Navi in die Irre leiten lassen. Statt zur Firma direkt an der B138 ging es in die Berge. Bei einer Spitzkehre war dann Ende. Der Auflieger steckte fest. Die FF Micheldorf wurde alarmiert. Mit dem Kran und einer Traktorseilwinde konnte der LKW Zug aus seiner verzwickten Lage befreit werden. Zum Glück hatte er Magnesium Barren geladen. Die sind etwas leichter! Wir haben dem Chaufeur dann noch seinen LKW rangiert damit er gerade ins Tal fahren kann.
Fotos: Foto Kerschi, Rauscher David
...weiterlesen "Bergung eines Sattelzuges, Ortsgebiet Weinzierl in Micheldorf, 12. Februar 2024"

Brandverdacht 
Foto Jack Haijes

Am Donnerstag, 8. Februar 2024, wurden wir zu einem Brandverdacht alarmiert. In einem Keller brach ein Brand aus und verrauchte das ganze Haus. Der Brand selber gloste im Keller vor sich hin und wurde vor einer weiteren Ausbreitung entdeckt. Wir räumten das Brandmaterial unter schwerem Atemschutz raus und belüfteten das Haus.
Im Einsatz: KDO, TLF4000, RLF-T2000
Polizei Kremsmünster

In der Nacht gab es einen Rohrbruch in Micheldorf, Eine Straße wurde unterspült und eine lokale Überflutung fand statt. Wir sicherten die Einsatzstelle, führten die Absperrung der Wasserleitung durch. Bei dieser Unterspülung der Straße, die nicht eindeutig erkennbar war, brach auch das TLF mit der Hinterachse ein, konnte aber aus eigener Kraft wieder aus dem Loch raus fahren.
Kurz vor Mittag gab es den nächsten Einsatz. Diesmal ein Brandmeldealarm auf der Autobahn. Ein Druckknopfmelder wurde betätigt. Dies passierte durch wegrollende Steine von der Böschung an der gearbeitet wurde. ...weiterlesen "Rohrbruch im Ort und Brandmeldealarm auf der A9, 24. Jänner 24"

Am Samstag den 20. Jänner 2024 wurden wir Abends mit dem SRF zu einer PKW Bergung nach Grünau alarmiert. Ein PKW war auf einer engen Straße abgerutscht und hängte nur noch an ein paar Stauden. Der PKW wurde durch die FF Grünau gesichert. ...weiterlesen "PKW Bergung auf engstem Raum in Grünau, 20. Jänner 2024"

Ein ausgefülltes Jahr 2023 liegt hinter uns. 187 Einsätze wurden abgewickelt. Dabei wurden 3.083 Stunden geleistet. Bei 14 Hilfeleistungen waren wir im Bezirk unterwegs. Neben dem üblichen Einsatzspektrum; Brand, Brandmelder, Unfälle, Bergungen beschäftigten uns heuer massiv Unwetter und Überflutungen. Diese Elementarereignisse lassen die Einsatzzahlen und die Stunden nach oben gehen.

Für 2024 sind wir voll Einsatzbereit, zum Schutz der Micheldorfer Bevölkerung.
24 Stunden, 365 Tage!