Bewerbe

So unterschiedlich wie die Aufgaben der Feuerwehr, sind auch die Bewerbe und die dabei erreichbaren Leistungsabzeichen:

FLA (Feuerwehrleistungsabzeichen)

Das ist der „klassische“ Bewerb bei dem neben einem Staffellauf ein vollständiger Löschangriff aufgebaut werden muss. Gefordert werden hier vor allem Geschwindigkeit und fehlerfreies Arbeiten.
Hier konnte sich die FF Micheldorf bereits 3-mal zu Bundesbewerben qualifizieren. 2016 wurde sogar der 26. Platz in Silber erreicht! Eine Übersicht über die Erfolge der Bewerbsgruppe und die Bewerbe in Micheldorf gibt es in der Chronik.

FLA-Bewerb

THL (Technisches Hilfeleistungsabzeichen)

Bei diesem Abzeichen geht es um einen fiktiven Verkehrsunfall, der gemeistert werden muss. Die Gruppe muss die Unfallstelle absichern, Beleuchtung und Brandschutz aufbauen und Schere und Spreizer einsatzbereit machen. Außerdem muss die gesamte Beladung der beiden verwendeten Fahrzeuge „blind“ gefunden werden.
Das Ziel ist hier rasch aber nicht zu hektisch (Unfallverhütung) zu arbeiten.

THL

FULA (Funkleistungsabzeichen)

Der richtige Umgang mit Funkgerät, Karte, Kompass und den in der Feuerwehr verwendeten Formularen wird hier geprüft.
Fehlerfreies Arbeiten ist bei diesem Bewerb das Wichtigste.
FULA

Andere Feuerwehrleistungsabzeichen bei den Aktiven

Außerdem gibt es noch Abzeichen und Bewerbe für Atemschutz, Sprengwesen, Strahlenschutz und das Fahren mit der Zille (Wasserwehr).

Feuerwehrjugend

Die Feuerwehrjugend hat komplett eigene Bewerbe:

Beim klassischen Feuerwehrjugendleistungsbewerb müssen Schläuche verlegt, Knoten geknüpft, Geräte zugeordnet, mit der Kübelspritze gespritzt und ein Staffellauf mit Hindernissen überwunden werden. Diese Bewerbe finden üblicherweise gleichzeitig mit den FLA der Aktiven statt. Die Jugendgruppe der FF Micheldorf ist hier sehr erfolgreich, wie man in der Chronik nachlesen kann.

Außerdem gibt es noch den Wissenstest, bei dem neben Feuerwehrwissen auch Erste-Hilfe und Allgemeinbildung gefragt sind.