Schulungsraum

schulungsraumDer Schulungsraum ist ausgerüstet mit:

  • Beamer
  • Fernseher mit Videogerät
  • Overheadprojektor
  • Telefon
  • Funkgerät
  • weiße Magnettafel

In diesem Raum werden alle Schulungen und Versammlungen abgehalten. Das Bezirksfeuerwehrkommando Kirchdorf nützt diesen Raum z.B. für den Funklehrgang.
Im Katastrophenfall könnte hier ein Krisenstab eingerichtet werden.

 

Museum

Der Sammelleidenschaft einiger Kameraden ist es zu verdanken, dass Teile der Ausrüstung mit denen sie früher zu Einsätzen fuhren (oder liefen) noch heute erhalten sind.

museum

Viele Ausrüstungsgegenstände wurden auch von Bundesheer oder Wehrmacht übernommen: Stahlhelme und ein Luftschutz-Verbandskasten sind im linken Kasten zu sehen.

Die Anfänge des Atemschutzwesens kann man rechts oben erkennen: Den Anfang machten feuchte Schwämme vor dem Mund!!. Heute stehen 300bar Twin back Geräte zur Verfügung mit denen man bis 60min Umluftunabhängig unterwegs sein kann.

Für viele kaum vorstellbar: Einige Kameraden, die noch heute zu jeder Monatsversammlung kommen, sind noch mit diesen Schwämmen in den Einsatz gegangen.

Auch in anderen Fachgebieten war die Entwicklung enorm:

Beleuchtung: Von Sturmlaternen zu Halogenscheinwerfern

Alarmierung und Verständigung: Von einem Horn zu Funkgeräten, einem flächendeckenden Netz aus Sirenen und einem einheitlichen Notrufsystem.