Feuerwehr

In der Marktgemeinde Micheldorf sind 2 Feuerwehren für die Sicherheit der Bevölkerung im Dienst, die FF Altpernstein und die FF Micheldorf. Das Einsatzgebiet umfaßt 52 km² mit 2400 Haushalten und 150 landwirtschaftlichen Objekten. Es gibt weiters 140 Gewerbe- und Industriebetriebe.

104 Männern, Frauen und Jugendliche stehen derzeit bei der FF Micheldorf im Kommando, in der Mannschaft oder in der Jugendgruppe für Ihre Sicherheit bereit.

Die umfangreiche Ausbildung der Feuerwehrmitglieder erfolgt sowol im Rahmen von regelmäßigen Übungen und Schulungen, als auch bei Lehrgängen und bei der Vorbereitung auf Bewerbe. Ein wichtiger Punkt ist natürlich auch die Kameradschaft unter den Feuerwehrmitgliedern abseits von Einsätzen und Übungen.

Schiebeleiter

Außerdem bestehen Partnerschaften mit den Feuerwehren Micheldorf in Kärnten und der FF Terlan in Südtirol.

Gegründet wurde die FF Micheldorf 1871. Die Motorisierung wurde 1927 mit einer Knaust‘schen Motorspritze eingeleitet. Im Jahre 1933 wurde ein gebrauchter Steyr Type XII auf einen Lösch- und Rettungswagen umgebaut. In der Nachkriegszeit begann die technische Aufrüstung, und die FF Micheldorf wurde ein Vorreiter in Bezug auf Berge- und Rettungsgerät. So war die FF Micheldorf mit einem der ersten hydraulischen Rettungssätze im ganzen Kremstal im Einsatz. Das erste Bergefahrzeug wurde aus Beständen der amerikanischen Besatzungsmacht angekauft. Es folgten den Anforderungen angepaßt immer größere und stärkere Kranfahrzeuge. Bis zum heutigem Stützpunktkran Liebherr LTM 1070/1 Baujahr 99.
In der Chronik können Sie mehr über die Geschichte der FF Micheldorf nachlesen.