Springe zum Inhalt

Am Freitag 11. Mai führte der 2. Zug der FF Micheldorf seine Gruppenübung Vollschutz durch. Übungsinhalt war Arbeiten unter Schutzstufe 3 - Abdichten von Gebinden.

Übungsannahme: Passanten fanden ein leckendes 200l Fass auf einem Güterweg. Ihr Hund schnupperte daran und blieb kurz darauf hin regungslos liegen. Die Feuerwehr wurde gerufen. Höchste Giftigkeit musste angenommen werden! ...weiterlesen "Gruppenübung Vollschutzanzug, Micheldorf"

Auch heuer stellten wir wieder den Maibaum am Ortsplatz auf. Aufgrund der beengten Platzverhältnisse mit dem Schwerlastkran. Gespendet wurde der Maibaum von Franz Wieser. Der Maibaum ist 28m hoch und auf einer Seehöhe von 950m im "Finsteren Tal", in der Nähe vom Hirschwaldstein, gewachsen.
Die Marktmusikkapelle Micheldorf sorgte mit einem Quartet für die musikalische Umrahmung.

Am Montag den 23. April wurde die Feuerwehr Micheldorf um 16.00 Uhr durch der LWZ  zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in das Gemeindegebiet Schön alarmiert. Ein Kleinbus, zum Glück bis auf den Fahrer unbesetzt, wurde beim Abbiegen gerammt. Bei der Kollission wurde auch noch ein parkendes Auto touchiert. Eingeklemmt war zum Glück niemand. Nach der Erstversorgung durch den NAW wurden beide Lenker und ein Beifahrer ins LKH Kirchdorf gebracht. Die Unfallfahrzeuge wurden mit dem Ladekran auf das Abschleppauto verladen.
Im Einsatz:
FF Mdf mit KDO, MTF, TLF und SRF
Polizei Kirchdorf
NAW und RK Kirchdorf.
Foto: Jack Haijes

Mehr Bilder...

Am 19. April 2012 wurde die FF Micheldorf vom Roten Kreuz über die Landeswarnzentrale zu einer Hilfeleistung in den Pröllergraben alarmiert. Eine, an der Pröller Kletterwand abgestürzte, Person wurde nach der Versorgung durch den Notarzt zur naheliegenden Forststraße mit der Korbtrage getragen. Der Mann wurde vom Notarzthubschrauber Christopherus 10 nach Wels transportiert.
Im Einsatz: KDO, KLF und SRF
Notartz und RK Kirchdorf
Polizei Kirchdorf
Notarzthubschrauber Christopherus 10
Einsatzdauer: 1,5h

Mehr Bilder...

Am Sonntag, dem 15. April 2012, fand im Feuerwehrhaus der FF Micheldorf die Vollversammlung für das Jahr 2011 statt.

Der Kommandant ABI Herndl Christian konnte mit seinen Mannen (und Frauen) eine stolze Bilanz für das Jahr 2011 der FF Micheldorf vorlegen.
Bei 21 Brandeinsätzen und 159 technische Einsätzen wurden 1.511 Stunden geleistet.
Zur Erhaltung der Schlagkraft wurden bei 31 Übungen 1030h aufgebracht.
Für die Verwaltung und Jugendarbeit kommen nochmals 10.800 Stunden hinzu.

Insgessamt wurden mehr als 13.300h für das Gemeinwohl und den Schutz der Micheldorfer Bevölkerung aufgebracht!

2 Jugendmitglieder (Pascal Kaltenböck und Sandro Prenter) und 2 Aktive (Andrea Blumenschein und Bernd Auinger) wurden angelobt. Geehrt wurden für 50Jahre Dienst in der Feuerwehr: E-ABI Heinz Wegmaier und für 60 Jahre Dienst unser immer junger OBM Fritz Fischer.

ABI Herndl Christian unterstrich in seinen Ausführungen die beste Zusammenarbeit mit der Polizei Kirchdorf und Autobahnpolizei Klaus, dem RK Kirchdorf, den Nachbarfeuerwehren, dem Bezirks- und Abschnittsfeuerwehrkommando, dem Bürgermeister Bundesrat Ewald Lindinger und den Micheldorfer Unternehmen.
In seinen Dank wurden ganz besonders die eigenen Kameraden mit ihren Familien mit eingeschlossen.

Nochmals vielen Dank an Alle für die beste Zusammenarbeit!

Den detaillierten Jahresbericht gibt es hier als Download:  Jahresbericht_2011-komprimiert

 

 

 

Zu einem Brandmeldelarm bei der Fa. IFW wurden die beiden Feuerwehren Altpernstein und Micheldorf am Mi den 08 März 2012 im Zuge einer Gesamtübung alarmiert.

Die Einsatzkräfte wurden vom zuständigen Schichtmeister empfangen und eingewiesen. Im Bereich der Kunststoffmühle ist ein Brand ausgebrochen. Eine Person ist nicht am Sammelplatz eingetroffen und vermutlich noch im Gebäude. Ein Trupp mit schweren AS wurde unter Vornahme eines HD-Rohrs zur Lageerkundung und Personensuche ins Gebäude geschickt. Ein zweiter AS Trupp folgte nach ein paar Minuten um den ersten Trupp zu unterstützen bzw die Aufgabe der Personensuche zu übernehmen. Die Aufgaben wurden rasch und erfolgreich erledigt. Zeitgleich wurde eine Durchbrennen auf der Südseite gemeldet. Die Kräfte der Zubringleitung wurden abgezogen und auf die Südseite zur Brandbekämpfung geschickt. Von einem Hydranten aus wurde eine Zubringerleitung gelegt und 2 -C Rohre in Einsatz gebracht.

Übungsende war um 21.00 Uhr. Nach einer kurzen Besprechung und anschließenden Firmenführung wurden wir noch bestens verköstigt. Vielen Dank an die Fa IFW!

mehr Bilder

...weiterlesen "Übung Brand Industriebtrieb – Fa IFW Werk Am Windfeld"

Zu einem LKW Unfall wurden die Feuerwehren Nußbach und Wimberg in den frühen Morgenstunden gerufen. Ein LKW-Hängerzug dürfte aufgrund der extremen Eisglätte ins Schleudern geraten sein und ist im Straßengraben gelandet. Der Anhänger ist umgestürzt. Zur Bergung wurde der Kran Micheldorf nachalarmiert. Mit vereinten Kräften konnte das Gespann getrennt werden. Die Zugmaschine wurde im Heck angehoben und vorne mit der Seilwinde auf die Straße gezogen. Der Anhänger wurde ebenfalls mit der Seilwinde teilweise aufgerichtet und anschließend mit dem Kran auf die Straße geborgen.  Die Straße wurde anschließend gereinigt. Für PKW's wurde eine lokale Umleitung eingerichtet. Die Linienbusse konnten gegen Ende des Einsatzes einspurig passieren.
Im Einsatz: Polizei,  FF Wimberg, FF Nußbach, FF Micheldorf, Straßenmeistereien Kirchdorf und Kremsmünster.

Bilder: FF Nußbach

mehr Bilder ...weiterlesen "LKW Bergung in Schlierbach, Richtung Nußbach, 27 Feb 2012"

Durch die Schneeschmelze und den noch gefrorenen Boden waren am Do und Fr 2 Einsätze der FF Micheldorf notwendig. Donnerstag Nacht musste ein Haus in der Gartenstraße von Oberflächenwasser geschützt werden. Dazu wurden Sandsäcke ausgelegt. Das war jedoch nicht ausreichend. Mit dem Gemeindebagger wurde ein Graben ausgehoben um den Wassermassen herr zu werden. Das Wasser konnte umgeleitet werden und war keine Bedrohung mehr. Der Keller wurde mit Nassaugern der FF Kirchdorf trocken gelegt.
Am Freitag wurde ein großer "See" umgepumpt der sich hinter einer Häuserzeile gebildet hatte. In 3h wurden dabei 400m³ Oberflächenwasser beseitigt.
bk

Am 18 Feb 2012 ereichte uns Abends ein verzweifelter Anruf. Die Oma hatte "Babysitterdienst", ging mit dem größeren Kind raus in den Schnee und die Tür fiel hinter Ihnen ins Schloss. Im Haus befand sich das 1 1/2 Jahre Junge 2. Kind.  Nach einer halben Stunde konnten wir beschädigungsfrei einen Zugang zum Haus in Heiligenkreuz schaffen. Ende Gut alles Gut.
Im Einsatz: Polizeistreife Kirchdorf,  SRF Micheldorf, 2 Mann, Dauer 1h

Am 18. Feb 2012 ist unterhalb der Startrampe am Hirschwaldstein ein Paragleiter in 12m Höhe  in den Bäumen notgelandet. Er konnte selber den Notruf absetzen. Die FF Altpernstein und die FF Micheldorf machten sich auf den Weg. Die Anfahrt war mehr als spannend. Vom Feuerwehrhaus Altpernstein weg war die Forststraße durch massive Schneewächten quasi unpassierbar.
...weiterlesen "Paragleiter Bergung Altpernstein, 18 Feb 2012"