Springe zum Inhalt

Da viele Unternehmen stark unter der Corona-Krise leiden, wurden die Feuerwehren aufgerufen, regional einzukaufen und so die heimische Wirtschaft zu unterstützen. Die FF Micheldorf kauft ohnehin fast alles regional ein und so war es leicht diesem Wunsch nachzukommen.

Bei 3 Einkäufen waren wir ausnahmsweise mit der Kamera dabei: ...weiterlesen "Feuerwehr Micheldorf unterstützt ihre Unterstützer"

Obwohl die Feuerwehren grundsätzlich von der öffentlichen Hand finanziert sein sollten, müssen wir oft auch Eigenmittel aufbringen. Aus diesem Grund gehen wir einmal im Jahr "sammeln" und bitten um Ihre Spende. Heuer waren wir wegen Corona deutlich später unterwegs und haben bei jenen, welche wir nicht angetroffen haben, einen Zahlschein hinterlassen.

Herlichen Dank an alle für die Unterstützung!

In der Gruppenübung wurden besonders die jungen Kameraden auf den Umgang mit dem hydraulischen Rettungsgerät eingeschult. Wichtig ist hier immer rasch, aber trotzdem schonend, eine Öffnung des verunfallten Fahrzeugs zu erreichen. ...weiterlesen "Gruppenübung „hydraulisches Rettungsgerät“, 30. Juni 2020"

Am Freitag 12. Juni 2020 war die Übungsannahme ein Zwischenfall mit gefährlichen Stoffen. Auf einem Traktor wurden Gefahrgüter transportiert, wobei ein Kanister undicht wurde. Der Gefahrstoff wurde korrekt identifiziert und unter Einsatz von Schutzanzügen eine weitere Ausbreitung verhindert. Als zusätzliche Schwierigkeit wurde außerdem angenommen, dass Hydraulik-Öl austrat und in den Bach geflossen ist. Um auch hier eine weitere Gefährdung der Umwelt zu verhindern, war es erforderlich eine Ölsperre am Gewässer zu errichten.

Fotos Jack Haijes ...weiterlesen "Gefährliche Stoffe Übung, 12. Juni 2020"

Nach einigen Jugendstunden per Video Konferenz trafen wir uns endlich wieder im Feuerwehrhaus. Nach Erklärung der Hygienemaßnahmen ging es gleich los mit einer kurzen Theoriestunde und anschließend zum RLFA-T 2000. Dort warteten bereits Verkehrsleitkegel für den Mindestabstand und ein spannendes Spiel auf die Jugendlichen um das Theoretische in die Praxis umzusetzen.

Am 6. Mai 2020 wurden wir um 03:06 Uhr schon wieder zu einem Brand gerufen: Eine Wärmepumpe brannte und das Feuer hat bereits auf die Fassade des Hauses übergegriffen. Der Hausbesitzer wurde zum Glück wach und hat den Brand noch selbst bekämpft.

Die Feuerwehren Micheldorf und Altpernstein haben dann Nachlöscharbeiten durchgeführt, wozu auch Teile der Fassade demontiert werden mussten und natürlich eine entsprechende Ausleuchtung der Einsatzstelle erforderlich war.

...weiterlesen "Brand einer Wärmepumpe, 6. Mai 2020 Micheldorf"